Continental AG

Leider ist dieser Job nicht mehr aktiv

Originele vacaturetekst

Hardwareentwickler (m/w/divers)

Der Hardwareentwickler (m/w/divers) ist verantwortlich für die Entwicklung der Hardwarearchitektur, das elektrische Design, Schaltpläne sowie die Erstellung der Stücklisten. Ferner verantwortet er die Durchführung von Berechnungen, Simulationen und Tests zur Erfüllung der Produktspezifikation

Diese Aufgaben erwarten Sie im Detail:

  • Durchführung der Design Failure Mode and Effects Analysis (D-FMEA) und Failure Modes, Effects and Diagnostic Analysis (FMEDA)
  • Hardware-Konzepterstellung, Design und Simulation von Fahrwerkselektroniken unter Berücksichtigung interner, kundenspezifischer, nationaler und internationaler Standards
  • Optimierung von neuen und bestehenden Hardware-Konzepten zur Kostenreduzierung
  • Aktive Teilnahme am Wissensaustausch in der EE-Organisation (Rückmeldung von Prozessverbesserungen)
  • Definition von EE-Architektur und -Design auf Basis von EE-Anforderungen
  • Definition der HW-Module
  • Unterstützung der Reviews
  • Unterstützung des Systemarchitekten bei der Definition der Systemarchitektur
  • Unterstützung der Integration von EE-Modulen
  • Teilnahme an Sourcing-Meetings zur Unterstützung der Lieferantenauswahl
  • Prozessverbesserung im Rahmen von Lessons-Learned-Aktivitäten
Art des Stellenangebotes:
Intern

Fähigkeiten

  • Abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Elektronikdesign
  • Kenntnis des BU PSS PLC sowie der Prozesse und Methoden wünschenswert
  • Kenntnis der Simulations- und Worst-Case-Analysemethoden und -Tools
  • Kenntnis von Konstruktionsrichtlinien, Normen, Vorschriften und Entwicklungsprozessen
  • Kenntnisse im FMEA-Prozess, in der Methode und in den Werkzeugen (technische Risikoanalysen und Methoden)
  • Kompetenz im Entwicklungsprozess (insbesondere im EE-Design)
  • Gute Kenntnisse in ECDM (Electronic Components Data Management)
  • Kenntnisse in funktionalen und Produktsicherheitsnormen und -themen (insbesondere FMEDA) wünschenswert
  • Kompetenz in Design to Cost (DTC) (z. B. Herstellung, Komponenten, Teile, Technologie) wünschenswert
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der agilen Entwicklung
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Entwicklung von Fahrwerkselektroniksystemen und deren spezifischen Anforderungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Projekten mit ASIL D Einstufung
  • Wissen und Erfahrung mit IMS RM, IMS CM, Rhapsody
  • Kenntnisse in Projekten mit ASPICE Level 3 Bewertung
  • Kenntnisse und Erfahrung im Design auf Basis der Architektur von Multicore-Mikrocontrollern
  • Erfahrung mit dezentralisierten weltweiten RnD-Organisationen (insbesondere Indien, Rumänien und Frankreich
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Sie wünschen ein individuelles Arbeitszeitmodell? Wir fördern Teilzeit.

Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind willkommen.
  • Es ist kein Abschluss erforderlich