Bosch

Leider ist dieser Job nicht mehr aktiv

Originele vacaturetekst

Promotion - Lernende digitale Zwillinge

Aufgaben

Bosch hat seit 2011 über vier Milliarden Euro Umsatz mit Industrie 4.0 erzielt – allein 2020 mehr als 700 Millionen Euro. Bosch-Werke vernetzen weltweit über 120.000 Maschinen und mehr als 250 000 Endgeräte. Innerhalb der Wertschöpfungskette sind dabei Bearbeitungsmaschinen und -Prozesse wesentliche Glieder. Um diese in digitalisierte Fabriken vollumfänglich zu integrieren, müssen die physikalischen Vorgänge in den Bearbeitungsprozessen digital repräsentiert werden. Diese Funktion übernehmen Digitale Zwillinge.
Mit Hilfe neuer Ansätze des maschinellen Lernens (ML) sollen sich Digitale Zwillinge zu einem ständigen Begleiter während eines Maschinenlebens entwickeln. Die Herausforderung ist hierbei die laufenden Veränderungen durch den Betrieb und die Bedienung kontinuierlich zu erlernen und zu übernehmen. Das Ziel ist eine robuste, lebenslange Prognosefähigkeit des Digitalen Zwillings als Abbild einer mechanischen Fertigung.

Im Rahmen Ihrer Promotion entwickeln Sie einen lernenden Digitalen Zwilling für die Zerspanung und setzen diesen prototypisch um.

  • Identifikation und Auswahl einer geeigneten Softwareumgebung für den lernenden Digitalen Zwilling
  • Generische Entwicklung von Modellierungsarten für Lernen und Interaktionen für Digitale Zwillinge, Erweiterung vorhandener Modelle der Zerspanung hinsichtlich Funktion, Bedienbarkeit, Prognosefähigkeit und einheitlicher Laufumgebung
  • Aufbau und Programmierung eines Demonstrators
  • Experimentelle Validierung und Optimierung im Versuchsfeld und im seriennahen Umfeld am Beispiel der Fertigung von aktuellen und zukünftigen Produkten
Profil
  • Ausbildung: sehr guter Hochschulabschluss (Dipl./M. Sc.) im Bereich (Technische) Informatik, (Technische) Mathematik, Technoinformatik, Technische Kybernetik, Physik oder vergleichbar
  • Persönlichkeit: eigeninitiativ, verantwortungsbewusst, Freude an der Arbeit im agilen Team, lernwillig und –fähig
  • Arbeitsweise: strukturiert, proaktiv, interdisziplinär denkend und zielstrebig
  • Erfahrungen und Know-How: fundierte Kenntnisse im Bereich Software, sehr gute Programmierkenntnisse und Praxiserfahrung in zumindest einer Skript- und Hochsprache (Matlab/Simulink, Python, Java, C#, ...) und den zugehörigen Entwicklertools. Kenntnisse und Praxiserfahrungen in der Systemidentifikation von Mechaniken und in der Anwendung von ML-Werkzeugen sind von Vorteil
  • Sprachen: sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Stunden:
Vollzeit und/oder Teilzeit
Art des Stellenangebotes:
Intern

Fähigkeiten

  • Es ist kein Abschluss erforderlich

Was wir bieten

Vertrag:
Vollzeit und/oder Teilzeit