Deutsche Telekom

Leider ist dieser Job nicht mehr aktiv

Originele vacaturetekst

Senior Solution Designer Enterprise Communication & Collaboration (m/w/d)

Als Senior Solution Designer erarbeiten Sie komplexe Lösungen zur Weiter-/Entwicklung virtueller oder physischer Produkte/Services in enger Zusammenarbeit mit Fachbereichen und IT Einheiten.

- Sie sind verantwortlich für das E2E Service Design des ECC Voice Portfolios

- Sie erarbeiten die Definition und das Design der API zur Anbindung zukünftiger OTT Services

- Sie sind verantwortlich für das Engineering & die Weiterentwicklung der Plattform inkl. Integration in die DTT Domäne

- Sie beraten die Geschäftsbereiche mit technischer Expertise und Geschäftsprozess-Know-how
- Sie bewerten Geschäftsmodelle und die daraus abzuleitenden Anforderungen an Technologielösungen
- Sie analysieren und erarbeiten die Integration in Technologielösungen sowie die technologischen Umsetzungsmöglichkeiten
- Sie koordinieren die umfangreichen Anforderungen an die technischen Produkte/Services und stellen die Umsetzung der Lösungen sicher
- Sie leiten strategisch ausgerichtete Projekte

Art des Stellenangebotes:
Intern

Fähigkeiten

Sie verfügen über ein Studium im Bereich Telekommunikation, Informatik oder eine vergleichbare Ausbildung. Weiterhin bringen sie folgende Erfahrungen und Kenntnisse mit:

  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung, idealerweise in Architektur, Solution Design, System Engineering oder vergleichbarer Tätigkeit mit dem Schwerpunkt Enterprise Communication & Collaboration.
  • Innovatives und analytisches Denken für die Erarbeitung von plattformübergreifenden IP-basierten technischen Lösungen.
  • Erfahrung und Kenntnisse der agilen Arbeitsweise sowie DevOps Prinzipien sind vorteilhaft.
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse.
  • Aus fachlicher Perspektive sind Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen erforderlich:
    • Erfahrung in der Entwicklung von APIs.
    • Erfahrung in der Integration von Abstraction Layern.
    • Anwendungswissen und Verständnis aktueller Programmiersprachen wie Python, Ruby, PHP.
    • Detaillierte Voice over IP-Kenntnisse, NGN/IMS Architektur, SIP/RTP Protokolle inklusive Fachwissen über die Netzelemente und Serviceketten, Call Flows, Registrierungsverfahren, SIP Trunking und aktuelle Trends zur Weiterentwicklung des Netzes,
    • IP-Technologie (Protokolle/Techniken) im Bereich Mobilfunk (LTE, EPC, R4, 5G, etc.) und Festnetz (DSL-Techniken, DHCP, PPP, DNS, etc.).
    • Grundlagen der Anwendungs-Virtualisierung auch im Zusammenspiel mit Prinzipien von Software Defined Networks (SDN)
  • Es ist kein Abschluss erforderlich